Releases

Relelase 21.12.2019

Ein vorweihnachtliches Ho! Ho! Ho! an alle!

Einem großen Release folgt in der Regel immer ein kleineres Release, das sich so ein kleines bisschen um die Fehler kümmert, die neu hinzugekommen sind. Mit diesem Dezember-Update ist das nicht anders. Trotzdem konnte ich noch zwei häufig gewünschte Features mit einbauen! Lasst uns loslegen!

Neue Features
E-Mail-Adresse und Kennwort ändern!
Lust auf eine neue Identität? Kein Problem! Ab sofort könnt Ihr in den Einstellungen unter „Zugangsdaten“ sowohl E-Mail-Adresse als auch Kennwort ändern. Bitte beachtet, dass Ihr Eure neue E-Mail-Adresse erst wieder bestätigen müsst, bevor Ihr mit *lamonee weiter machen wollt!
 
Neuer Importer: Raiffeisen Schweiz Kreditkarte
Nachdem es im letzten Monat den ersten Importer für eine Schweizer Bank gab, gesellt sich heute der Kreditkarten-Importer für die Raiffeisen Schweiz dazu.
 
Bitte achtet darauf, dass Eure wundervollen CHF ohne Währungsumrechnung nach *lamonee importiert werden. Das ist also nur sinnvoll, wenn Ihr vollständiges CHF-Budget habt (auch, wenn das €-Symbol angezeigt wird – keine Sorge: bald gibt es eine „Währungssymbol-ändern“-Option).
 
Bissigerer Duplikat-Check bei Importen
Mir wurde zugetragen, dass *lamonee Duplikate nicht besonders gut erkennt, wenn Ihr bereits importierte Daten händisch angepasst habt. Ich habe den Duplikat-Check jetzt so angepasst, dass Ihr den Zahlungsempfänger ODER das Memo anpassen könnt, ohne dass *lamonee die Transaktion ein zweites mal importiert.
Bugfixes
Neben zahlreichen kleineren Bugfixes, die in den vollständigen Patch-Notes weiter unten aufgelisten werden, möchte ich auf einen besonderen Bug-Fix eingehen:
 
Importer importieren jetzt nur noch Transaktionen, jünger als das aktuell ausgewählte Konto sind.
Dazu muss ich ganz kurz ausholen: vielleicht erinnert Ihr Euch, dass *lamonee Euch nach dem AKTUELLEN Kontostand fragt, wenn Ihr ein neues Konto anlegt. Wenn Ihr also am 21.12.2019 ein neues Konto in *lamonee anlegt, solltet Ihr dann den Kontostand von eben dem 21.12.2019 eintragen.
 
Diese Transaktion wird als Umsatz mit dem Namen „Initialer Kontostand“ in der Umsatzansicht angezeigt.
 
Jetzt konntet Ihr aber in der Vergangenheit Bank-Transaktionen importieren, die VOR diesem Stichtag lagen, ergo auf den „Initialen Kontostand“ einzahlen. Das hat *lamonee nicht erkannt, was zu einem ziemlichen Kontostand-Schlamassel geführt hat, wenn zu alte Bank-Transaktionen importiert habt.
 
Frohlocket: dieser Fehler tritt nicht mehr auf. *lamonee prüft ab sofort, WANN ein Konto angelegt wurde und ignoriert importier Bank-Transaktionen, die VOR diesem Datum liegen. Dazu gibt es jetzt eine tolle, aussagekräftige Fehlermeldung.
 
Ich hoffe, ich kann mit diesem kleinen Bugfix die einen oder anderen Kopfschmerzen verhindern.
Die vollständigen Release Notes zum Release 21.12.2019

Neue Features:

  • Passwort-Ändern-Funktion
  • E-Mail-Adresse ändern / anzeigen
  • Neuer Importer: CSV-Import Kreditkarte Raiffeisen Schweiz
  • CSV-Import: Duplikat-Test strenger machen
  • Mehr Stop-Words für Raiffeisen-Importer
 

Bugfixes:

  • Umsatz: Importer dürfen nur Transaktionen älter als Anlagedatum des Kontos importieren
  • Registrierung: Passwort-Confirmation-Fehler ist falsch
  • Budget: Bei neu angelegten Budgetposten sind die Quickbudget-Optionen „NaN“
  • Darstellungsfehler bei Datumsfeldern in Chrome
  • Umsätze: Negativ-Default funktionieren mobile nicht
  • Datumsfilter: Der „von“-Filter startet leer: „dd.mm.yyyy“
  • Umsätze: Formularfelder für Payee und Memo auf 128 Zeichen beschränken
  • Umsätze: Payee dürfen bei Anlage nur 64 Zeichen lang sein (soll 128)

Das war’s auch wieder für heute. Ich gehe auch davon, dass es das für 2019 war – es seid denn, ein total brutaler Bug tritt auf, oder Ihr wünscht Euch einen neuen Importer.

Ansonsten verbringe ich jetzt die festliche Zeit mit meiner Family und starte ausgeruht in 2020 in mein wahrscheinlich aufregendstes Jahr mit *lamonee  – schließlich endet dann die Beta und es wird ernst!

Ich wünsche Euch eine gute Zeit im Kreise Eurer Lieben und einen guten Start!

Vielen Dank für alle E-Mails, Nachrichten und vor allen Dingen für das Vertrauen, dass Ihr in mich setzt!

Tobias